Forschung



Ansprechpartner:

Prodekan für Forschung
Prof. Dr. Markus Nöthen
Direktor des Instituts für Humangenetik
Sprecher des Forschungsschwerpunkts Genetische Medizin und Genetische Epidemiologie (s.u.)

Ständiges Dekanatsmitglied für klinische Forschungsstrategie
Prof. Dr. med. Jörg Kalff
Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie
Sprecher des Else-Kröner-Forschungskollegs Bonn

Vorsitzender der BONFOR-Forschungskommission
Prof. Dr. Gunther Hartmann
Direktor des Instituts für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie
Sprecher des Exzellenzclusters ImmunoSensation


Dekanatsreferentin
Dr. Gudrun Wandt
Medizinisches Dekanat, Haus 372, 1. OG
Sigmund-Freud-Str. 25
Telefon: 0228 / 287 - 19205
Fax:.......0228 / 287 - 19211

Strukturplan der Medizinischen Fakultät 2013 - 2018 pdf


Forschungsschwerpunkte: Drei der fünf Schwerpunkte (Neurowissenschaften, Hepato-Gastroenterologie, Herz-Kreislauf-System) sind organbezogen, die Schwerpunkte Genetische Medizin und Immunologie forschen organübergreifend.


Core Facilities und besondere Einrichtungen:

Forschungsverbünde an den Schwerpunkten:

Genetische Medizin und Genetische Epidemiologie
  • BMBF NGFN+ „Affektive Störungen und Schizophrenie“, Prof. M. Nöthen
  • BMBF Netzwerk Seltene Krankheiten „CURE-Net“, Dr. Reutter
  • E-Rare „Angioedema“, Prof. S. Cichon
  • Deutsche Krebshilfe Verbundprojekt „Familiärer Darmkrebs“, Prof. P. Propping
  • W3-Schwerpunktprofessur „Genomic Bioinformatics“ (Land NRW), Prof. Lange


Neurowissenschaften



Immunologie und Infektiologie
Hepato-Gastroenterologie
Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Die Forschungsverbünde der Pharmakologie (BMBF Biopharma-Neuroallianz; DFG-Forschergruppe FOR 917 und DFG-Graduiertenkolleg GRK 1873) sind in den kardiovaskulären und neurowissenschaftlichen Schwerpunkt integriert. Auf Universitätsebene bildet die Pharmakologie zusammen mit Instituten der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät das Pharmazentrum Bonn.


Im Bereich Onkologie gibt es drei Forschungsverbünde, zwei davon gemeinsam mit der Universität Köln:

Die in der Zahnmedizin angesiedelte DFG-Klinische Forschergruppe KFO 208 unterstützt den immunologischen Schwerpunkt.


Weitere drittmittelgeförderte Verbundprojekte:


Leistungsdaten in der Forschung / Publikationen: