"Von der Erkältung bis Ebola









Viren: alte und neue Krankheitserreger"

Immer wieder finden Forscher neuartige Krankheits-Erreger. Denn Viren können leicht ihre Erbinformation verändern und sich so den Zugang zu neuen Wirtsorganismen eröffnen. Und sie schaffen wie bei der Lungenkrankheit SARS auch den Sprung vom Tier zum Menschen. Unser Immunsystem muss sich plötzlich mit einem unbekannten Erreger auseinandersetzen. Doch auch mit altbekannten Erkältungserregern ist es überall - im Bus, im Büro und im Supermarkt – konfrontiert. Für ein starkes Immunsystem ist das kein Problem. Ist es aber geschwächt, kann es die Viren nicht abwehren. Zu diesem Thema referieren bei nächsten Patientenkolloquium Prof. Dr. Drosten und Prof. Dr. Weckbecker. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 21. Mai, ab 18 Uhr im Hörsaal des Biomedizinischen Zentrums (BMZ) auf dem Venusberg statt.

...mehr und der aktuelle Flyer.

UKB-Nachrichten

Telefonzentrale +49 (0)228 287 0

Für Teddy & Co im Einsatz

Vom 27. bis 29. Mai ist es wieder soweit: Das Zentrum für Kinderheilkunde des Universitätsklinikum Bonn richtet gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg und dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. ein Teddy-Krankenhaus ein. Das Projekt wird von den Fachschaften Medizin und Pharmazie unterstützt. So erwarten auf dem Gelände der Universitäts-Kinderklinik, Adenauerallee 119, jeweils von 9 bis 16 Uhr
mehr...

Alte und neue Krankheitserreger

Im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Patientenkolloquiums „Uni-Medizin für Sie - Mitten im Leben“ lädt das Uni-Klinikum Bonn zu einem Informationsabend ein. Unter dem Motto „Von Erkältung bis Ebola – Viren: alte und neue Krankheitserreger“ geben Vorträge einen Überblick. Die kostenlose Veranstaltung findet am Donnerstag, 21. Mai, ab 18 Uhr auf dem Venusberg statt.
mehr...

Neuer Dekan der Medizinischen Fakultät

Am 1. Mai hat Prof. Dr. med. Nicolas Wernert sein Amt als Dekan der Medizinischen Fakultät in Nachfolge von Prof. Dr. Max P. Baur angetreten. Prof. Wernert wird wie sein Vorgänger Prof. Baur sein Amt hauptberuflich ausüben.
mehr...

Auf dem Bild sind die Dopamin produzierenden Neurone zu erkennen (rot). Blau sind die Nervenzellen, die Glutamat für die Signalweiterleitung verwenden. © Foto: Life & Brain

Nervenzellen auf der Überholspur

Dopamin produzierende Neurone beeinflussen zahlreiche wichtige Gehirnfunktionen, und bei Erkrankungen wie Parkinson und Schizophrenie ist die Dopamin-Signalübertragung im Gehirn beeinträchtigt. Forscher der Uni Bonn und des Uni-Klinikums Bonn haben nun an Mäusen beobachtet, wie sich eine spezielle Form dieser wichtigen Zellen bildet und welche Netzwerke sie im Lauf der Gehirnentwicklung ausbildet.
mehr...

Neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates

Der Aufsichtsrat des Uni-Klinikums Bonn hat in seiner Sitzung vom 23. April Prof. Dr. med. Dr. h.c. Hugo Van Aken zum Vorsitzenden und damit zum Nachfolger von Dr. Wolfgang Riedel gewählt, welcher zwei Amtsperioden lang in dieser Funktion tätig gewesen ist. Der 64-jährige Prof. Hugo Van Aken ist derzeit Direktor der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie am Uni-Klinikum Münster.
mehr...

Top 40 unter 40:

Drei der besten Augenärzte weltweit arbeiten am Uni-Klinikum Bonn. Das Uni-Klinikum Bonn ist die weltweit einzige Institution mit drei Platzierungen im Ranking der bedeutendsten Augenärzte unter 40. Alle drei Ärzte sind vom internationalen Journal „The Ophthalmologist“ in die Top 40 der weltweit bedeutendsten Persönlichkeiten der Augenheilkunde in der Altersgruppe unter 40 gewählt worden.
mehr...

Am Magnetresonanztomografen: Prof. Dr. Bernd Weber (links) und Alexander Niklas Häusler vom Center for Economics and Neuroscience der Universität Bonn. (c) Foto: Volker Lannert/Uni Bonn

Was ist belohnender: Fußballtor oder Geldgewinn?

Zwei Spieler einer Mannschaft sind vor dem gegnerischen Tor - der Angreifer muss eine Entscheidung treffen: Den Ball zum Teamkollegen spielen oder sofort schießen? Was bei solchen Spielverläufen und beim Erzielen eines Tores im Gehirn passiert, ähnelt sehr stark den Vorgängen und dem Belohnungsablauf bei Geld-Gewinnspielen. Das haben Forscher der Uni Bonn und des Uni-Klinikums Bonn herausgefunden.
mehr...

Giftnotrufzentrale

Telefonische Hilfe rund um die Uhr
+49 (0)228 19240
mehr...

Notfallzentrum Bonn

24 Stunden Notfallversorgung am UKB
+49 (0)228 287 12000
mehr...

International Medical Service


get more information...

CIO


mehr

Blutspendedienst


mehr...

Anfahrt und Lageplan


Anfahrt